bo_logo_345x100
Alte Masche
Sie sind hier : Home > Alte Masche 

Hohe Risiken bei angeblichen Geldgeschäften mit Nigeria!

von Michael Holdcroft
Juli 1999

Seit Jahren habe ich die Machenschaften von afrikanischen Betrügern in der Presse verfolgt. Sicher haben auch Sie davon gehört. Als Empfänger eines solchen Angebotes müssen Sie nichts anderes tun als eine Summe Geld über Ihr Konto laufen zu lassen um angeblich in den Genuß einer beträchtlichen Provision in Millionenhöhe zu kommen. Ich denke, jeder wäre interessiert daran, diesen Geldsegen zu bekommen oder nicht?

Ich staunte nicht schlecht, als ich im vergangenen Sommer ein solches Angebot per Email erhielt. Bis zu diesem Zeitpunkt wußte ich nur, dass die erste Kontaktaufnahme der Betrüger immer ein offiziell aussehender Brief war. Dieses Vorgehen zeigt, dass sich auch Kriminelle mittlerweile die Vorzüge der modernen Technik zunutze machen. Lesen Sie was mir versprochen wurde:

From the Desk of: Dr. SIMONS  IKE B.Sc (UNN), MNIN; MCIA

DIRECT TELEPHONE NO: 234-90-405432

FACSIMILE NO: 234-1-7595386

STRICTLY CONFIDENTIAL

TRANSFER OF US$18.5 MILLION INTO A PERSONAL/COMPANY’S OFFSHORE ACCOUNT

Through the courtesy of business opportunity, I take liberty anchored on strong desire to solicit your assistance on this mutual beneficiary and risk-free transaction with you, which I hope you will give your urgent attention.

We are members of the Contracts Review Committee (CRC), a panel set up by the new democratically elected government of the Federal Republic of Nigeria to review all contracts executed by foreign contractors. We have Eighteen Million, Five Hundred  Thousand United States Dollars (US$18.5M) which we have identified as misappropriated and inflated funds from grossly over-invoiced contracts.

We are seeking your assistance to remit this amount into your account or any other nominated account you can provide for us. Your commission will be 25% of the total sum. My colleagues and I will take 70% and the remaining 5% for settling local and foreign expenses as well as taxation.

Please notify us urgently, your acceptance of our proposal. Kindly acknowledge the receipt of this letter by sending to us a copy of this letter by fax and reach us on the telephone number as above. I shall inform you of the modalities for a formal application to secure the necessary approvals for the immediate release of this funds into your account.

Thanks for your anticipated co-operation.

Yours faithfully,

Dr. SIMONS  IKE

NOTE : PLEASE DO NOT GET BACK TO ME THROUGH THIS  EMAIL ADDRESS  AS I WILL DISABLE IT IMMEDIATELY  AFTER  SENDING THIS MESSAGE TO YOU . USE THE ABOVE PHONE/ FAX NUMBERS TO REACH ME THANKS.

Interessant ist der offizielle Sprachstil und das Aussehen dieser Nachricht. Insbesondere auch der Hinweis, dass das „Komitee“ offiziell von der neu gewählten demokratischen Regierung berufen wurde, verleiht diesem Angebot eine offizielles Flair.

    Aber Vorsicht! Sie verschenken kein Geld. Es ist ein Trick, um an das Geld von Gutgläubigen zu kommen. Sollten Sie ein solches Lockangebot erhalten, gehen Sie auf keinen Fall darauf ein. Unter Umständen kann es auch lebensgefährlich sein.

Daraufhin sprach ich mit der Abteilung Außenwirtschaft bei der Industrie- und Handelskammer in Stuttgart. Wie Sie sich denken können, gibt es eine ganze Palette von Betrügereien, die aus Nigeria stammen. (Sie finden ein Übersicht unter „Vorsicht bei Geschäften mit Nigeria“). Sie teilten mir mit, dass inzwischen betrügerische Angebote auch aus anderen Ländern verschickt werden. Darunter sind auch Südafrika und die Elfenbeinküste vertreten.

An Hand solcher Emails oder Dokumente versucht die IHK Druck auf die nigerianische Regierung auszuüben. Nigeria erleidet einen enormen Vertrauensverlust durch diese Aktivitäten und will gegen die Kriminelle vorgehen. Ob die nigerianische Regierung erfolgreich sein wird, was sicherlich wünschenswert wäre, bleibt abzuwarten.

Sollten Sie ein solches oder ähnliches Angebot per Brief oder Email erhalten, leiten Sie es bitte an uns weiter. Wir veröffentlichen den Inhalt (anonymisiert) auf unserer Website. Die uns bekannten Fällen schicken wir ebenfalls der IHK Stuttgart.

Das Internet bietet allen Beteiligten bisher ungeahnte Möglichkeiten. Dies gilt leider ebenfalls für Betrüger und Kriminelle. Das Vertrauen in eKommerz ist in Europa nicht gerade hoch. Daher ist es wichtig, dass wir uns als Internetunternehmer ein Höchstmaß an Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit gegenüber unseren Kunden und Partner im Internet auferlegen.

Das gesamte “Nigeria”-Dokument können Sie auch als PDF-Datei abrufen.

Lernen Sie die verschiedenen Maschen der Betrüger kennen unter “Vorsicht bei Geschäften mit Nigeria“.

Empfehlen Sie diese Seite Ihren Kollegen und Freunden.

 
Warnung vom IHK-Stuttgart

Wir warnen eindringlich davor, sich auf die dubiosen Geldtransaktionen aus Nigeria einzulassen. Wie in der Vergangenheit handelt es sich auch bei den jüngsten Versuchen, bei denen Unternehmen bzw. Einzelpersonen das angeblich “schnelle Geld” versprochen wird, eindeutig um betrügerische Machenschaften.

Wir raten unseren Mitglieder auch, Geschäftskontakte, denen nicht eine persönliche Bekanntschaft mit dem nigerianische Partner zugrunde liegt, mit größter Vorsicht zu prüfen. Bitte wenden Sie sich an Ihre zuständige Industrie- und Handelskammer, die Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung steht.

Bitte empfehlen Sie Betrug-Online weiter

Typische “Nigeria” E-Mails

Informieren Sie uns über Ihre Erfahrungen

auch per E-Mail

Wollen Sie uns Unterstützen?

Konnten wir Ihnen helfen? Was ist Ihnen diese Hilfe wert?
Sie helfen uns, unsere Dienst für andere aufrecht zu erhalten, wenn Sie einen Betrag, der in Íhrem ermessen liegt überweisen auf: SELLERS Technologies, Volksbank Filder eG (BLZ 616 611 96), Konto-Nr. 820463000. Vielen Dank.

Geht es Ihnen wie uns? Sie würden gerne etwas unternehmen? Wir haben bereits einige Möglichkeiten in Betrug-Online eingerichtet, wie Sie uns ohne großen Aufwand unterstützen können.
Schauen Sie, ob für Sie das richtige dabei ist.

Haben Sie einen Vorschlag oder eine Idee für uns? Schicken Sie uns einfach ein E-Mail. Wir rufen Sie gerne zurück.

Möchten Sie über neue Maschen informiert werden?

Abonnieren Sie einfach den “Betrug-Online Newsletter”. Unverbindlich, völlig kostenlos und Sie können ihn jederzeit abmelden! Übrigens, Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den Newsletter verwendet!


[Home] [Aktuelles] [Alte Masche] [Datenbank] [Kontakt] [Impressum] [Sitemap]

 

 

© 1998 -2005 Michael Holdcroft

HOLDCROFT Media, Roggenstrasse 62, D-70794 Filderstadt

www.crime-online.info

Telefon +49 711 776080 E-Mail info@betrug-online.info

www.crime-online/blog/

www.holdcroft.biz